19.03.2019 / Uhr / News

KSV Holstein II - VfB

Am 24.3. steht das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Der VfB gastiert bei der starken Zweitvertretung von Holstein Kiel. Nutzt die Länderspielpause und meldet euch zahlreich für den von der OFI organisierten Bus an. Die Infos entnehmt ihr dem Flyer. Voran VfB!

06.03.2019 / Uhr / News

Auswärtsspiel in Bremen

Am 09.03. steht das Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des SV Werder Bremen auf dem Programm. Wir wollen die Gelegenheit nutzen und mit dem Niedersachsenticket IC fahren. Treffen ist um 11 Uhr am Oldenburger Hauptbahnhof, Eingang Hauptbahnhof Süd. Die Ticketplätze werden vor Ort vergeben. Übrigens: Da der VfB ein von den Göttern gesegneter Club ist, haben wir unsere Verbindungen spielen lassen und von Dionysos erfahren, dass es im IC kein Alkoholverbot gibt. Also auf geht's: Nur der VfB!

16.02.2019 / Uhr / News

Heimspiel gegen Hannover 96

29.11.2018 / Uhr / News

Pokalturnier des Verein für Boxsport e.V.

29.11.2018 / Uhr / News

3. Niedersächsischer Fandialog im Sportpark Donnerschwee

09.11.2018 / Uhr / News

Wiederaufnahme des Supports bei Heimspielen

Dialog und Support

Wie ihr alle wisst, haben wir uns vor Monaten dazu entschieden, den Support bei unseren Heimspielen ruhen zu lassen. Falls ihr die Gründe nicht kennt, dann schaut auf unserer Homepage www.cd01.de nach und lest unsere Stellungnahme vom 1. September. Seitdem ist viel passiert, einiges hat sich verbessert, anderes nicht. Doch kürzlich überschlugen sich die Ereignisse: Bei unserem Heimspiel gegen den SV Drochtersen/Assel mussten wir feststellen, dass für unseren Block A, der normalerweise ein Sitzplatz-Block ist, ab sofort wieder dementsprechende Preise zu bezahlen sind. Für uns war klar, dass es sich dabei um das Ende des Block A als Supporters-Area handeln dürfte. Es ist schade, dass ein mühsam ausgearbeiteter Kompromiss auf derartige Art und Weise ad absurdum geführt wurde. Unsere Reaktion schwankte zwischen Enttäuschung, Frust und Wut.

Allerdings war zunächst unklar, wie wir darauf reagieren sollen. Dabei stand das nächste Heimspiel nur drei Tage später an, sodass schnell eine Entscheidung getroffen werden musste. Sollten wir wirklich die Brocken hinschmeißen und dem Verein den Rücken zudrehen? Nein, wir entschieden uns jetzt erst recht zu zeigen, dass wir zum VfB Oldenburg stehen. Und das können wir am besten demonstrieren, wenn wir unsere Mannschaft lautstark und farbenfroh unterstützen! Immerhin ist es der Verein, der uns allen am Herzen liegt. Zudem wollen wir damit den Akteuren in der Führungsetage zeigen, dass es nicht um Profilierungssucht geht, sondern darum den VfB Oldenburg bestmöglich zu unterstützen.